Wozu das alles?

Ersteinmal heißen wir Dich herzlich willkommen, in unserem HUB für das Saarland und freuen uns, dass du uns mit deinem Know-How helfen willst, medizinisches Personal und systemwichtige Menschen in der derzeitigen Pandemie zu unterstützen. Maker vs. Virus ist eine lose Gemeinschaft von Makern im ganzen Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz, die mit ihren 3D-Druckern, CNC-Fräsen, Lasercuttern, Nähmaschinen etc. ehrenamtlich Ausrüstung oder Ersatzteile herstellen, die dringend benötigt werden.

Wir tun dies, um die Arbeit derer sicherer und ein kleines Stück angenehmer zu gestalten, die an vorderster Front gegen das COVID-19 Virus angehen.

Wie kann ich helfen?

Hilfe wird überall innerhalb unserer Gruppe gebraucht. Unsere Hauptaufgabe besteht darin FaceShields herzustellen, um diese dem medizinischen Personal zu Verfügung zustellen. Wie du das unserer Meinung am stressfreiesten anstellst, haben wir in unserem Tech-Bereich auf unserer Webseite beschrieben.
Allerdings wird auch in anderen Gebieten Unterstützung gebraucht; ob Logistik, Fertigung, Datenerhebung, Beschaffung von Material oder Gestaltung der Webseite. Bitte sprecht uns darauf an, solltet ihr in einem der Bereiche Kenntnisse haben.

Was stellen wir her?

Wir stellen das RC3 Gesichtsvisier der Firma Prusa aus Tschechien her. Es besteht unter anderem aus einem 3-D gedruckten Gestell und einer ausgestanzten Folie aus PET als Visier.

Mittlerweile stellen wir aber auch handgenähte Community-Masken und Earsaver her.

Wie kannst du uns erreichen?

Klicke hier trete unserem Slack bei und kontaktiere uns in unserem Channel #hub-saarland

Woher bekomme ich die Dateien zum 3-D drucken?

Die Dateien zum 3-D drucken findest du in unserem Tech-Bereich auf der Webseite gemeinsam mit Empfehlungen für die Einstellung deines 3-D Druckprogrammes.